Gemälde Baisha. Jan.2004, IP  

Home
Nach oben

24. Dezember 2003, Heilig Abend

Perm, Barin und Vichr verbringen "Heilig Abend" im trauten Familienkreis der Dolinskajas. 
Bei dieser Familie Flodder, äh Dolinskaja, verläuft dieser Abend alles andere als heilig. 
Ron äussert den Wunsch nach Island auszuwandern.

11. Dezember 2003, Ataman mit Sprachfehler

Foto: Gisela MinderBeim heftigen Spiel mit Ljon verliert Ataman einen Schneidezahn. Sein Lispeln lässt sich leider auch durch einen intensiven Sprachunterricht nicht beheben.

 

 

 

 

 

4. Dezember 2003, Personalmangel


Wegen des akuten Personalmangels wird bei den Dolinskajas ungelerntes Personal eingesetzt.
Jeder/e nach seinen speziellen Fähigkeiten eingesetzt, übernimmt Bijata den Küchendienst. 

30. November, das verhexte Bett


Aglaya's neues Bett, müsse magische Eigenschaften haben. Seit  sie sich hineingelegt habe, könne sie es nicht wieder verlassen.

18. November, hartes Leben

v.l.: Harry, Bijata und RonRettungshunde haben's schwer. Immer einsatzbereit und unermüdlich, so sei der Alltag, meinen sie.

 

 

 

 

 

 

04. November, Vorführung vor Polizei, Landkreis Waldshut

"Polizisten sind doch wirklich nette Menschen" meint Bijata, denn einen solchen Applaus kriege ich auch nicht an jeder Vorführung.

16. Oktober, Schweinsöhrchen-Diät

Angeblich wirkt eine Schweinsohrendiät ähnlich wie eine Spargeldiät. Bijata fühlt sich unansehnlich dick und verspeist somit gesundheitsbewusst gleich 6 von diesen Schlankmachern.

14. Oktober, Vorführung in St. Blasien

Präsentation der Staffel für die Polizei, Feuerwehr und Bergwacht. 
Bijata beim Exklusivinterview für Badische Zeitung.

 

11. Oktober, Ron bescheinigt

Ron besteht die RHP Fläche. Hoffentlich wird seine Streberei nun ä wäng begrenzt.

 

 

 

 

 

 

14. September, RHS Hochschwarzwald in der Schweiz

Zum 10-jahres Jubiläum der Tierklink Leimental präsentierte sich die Staffel in Biel-Benken. Uns allen hat es riesige Freude bereitet und wir bedanken  uns beim zahlreich erschienenen, fachkundigen Publikum für den Besuch.

September, Harry aufgewacht

Auch Harry absolviert seine Trails erfolgreich und kriegt gleich ein Geschirr mit Kenndecke von erlesener Qualität.  Nun, soll er zeigen was er kann, meint Bijata.

19. August 2003, Wettkampf Trainer vs. Trailer steht bei 0:5

Sollte die Trainerin gedacht haben, ein Ohrring als Geruchsgegenstand und auch noch kontaminiert, könnte Probleme bereiten, hat sie sich schwer geirrt. Ein Ohrring ist doch ein prima Geruchsgegenstand und die Kontaminierung nun wirklich einfach zu differenzieren,  bemerkt Bijata nach ihrem erfolgreich abgeschlossenen Trail.

17. August 2003, Perm und Barin beim Fototermin

Gewisse Models denken sie könnten auch Regieanweisungen erteilen. Im Nachhinein muss vermerkt werden, dass sie als Fotographen wesentlich professioneller agierten, als als Models.

 

 

 

 

15. August 2003, Rhyn Pokal Kleindöttingen

Bijata:    OK: V1, CAC, BOB
Baisha:    OK: V2, Res CAC
Harry:     OK: V2
Angara:     VK: V1, Veteranen BOB
Ron:         AK: ZF (zu fett), inoffizielle Beurteilung

06. August 2003, Rettungshunde vermisst

Bei 39°C im Schatten konnten Bijata, Baisha und Harry durch gut ausgebildete Suchmenschen im Keller gefunden werden. Leider liessen sich alle 3 Hunde nur widerwillig retten. Nach solchen Erlebnissen muss die aufwändige Ausbildung der Suchmenschen, besonders bezüglich San Ausbildung, hinterfragt werden.

04. August 2003, Bijata mit Hitzeschaden

Foto: Michele PeruzziDa weder Hitzschlag noch Hitzerschöpfung vorliegen, muss auf eine neue Hitzerkrankung geschlossen werden. Obwohl es sich um eine psychische Störung handeln dürfte, scheint sie auf dem Sofa festgenagelt.

 

 

 

 

24. Juli 2003, Wettkampf Trainer vs. Trailer steht bei 0:4

Auch der Einbau von Wasserstrecken hilft der Trainerseite nicht zum Erfolg. Noch sind jedoch keine Anzeichen von Resignation zu erkennen. Nach Angaben für gewöhnlich gut unterrichteter Kreise, scheint die Trainerseite den Einsatz von Booten und/oder Helikoptern zu prüfen. Allgemein wird dies jedoch für unwahrscheinlich gehalten.

21. Juli 2003, Bijata, Baisha und Ron schliessen San Kurse A + B mit Erfolg ab

Neben dem guten Abschneiden von Baisha und Bijata, besteht Ron die Prüfung nur knapp.
Gemäss Aussage des Kurs- und Prüfungsleiters Bernhard, ist sein Repertoire doch etwas begrenzt. Nicht jeder der auf dem Boden liegt muss verbellt werden. Ein Einsatz am Badestrand würde wohl zur Katastrophe führen.

16. Juli 2003, Sancho ertränkt vermisste Person

Sancho findet die im Training vermisste Person schnell und effizient. Leider fand er kurz zuvor eine Wasserlache. Das im Fell gespeicherte Wasser wurde anschliessend reichlich über die vermisste Person gegossen, so dass diese um Luft ringen musste. Die vermisste Person zeigte leider keinerlei Bewusstseinstrübung und keinerlei Anzeichen einer Hitzerschöpfung. Der darauf angesprochene Hundeführer Jürgen gibt zu Bedenken, dass sich halt Personen nicht in der nähe von Wasser verirren dürften.

15. Juli 2003, Ron renoviert Wohnung

Wie dem Bild zu entnehmen ist, können nur Gebrauchshunde wirklich arbeiten. Die Luxus-Barsois hingegen gefallen sich beim Feilhalten von Maulaffen. Darauf angesprochen meinen sie, woher wohl der Begriff Gebrauchshund stamme?.

 

 

 

10. Juli 2003, Wettkampf Trainer vs. Trailer steht bei 0:2

Kaum ist der neue Wettkampf Trainer gegen Trailer eröffnet steht es bereits 0:2 für den Trailer.
Die kampfstarke Trainerseite steckt jedoch nicht auf und wird bestimmt weiter fiese Aufgaben planen.

28. Juni 2003, Armin's Harry wegen zu hoher Kurvengeschwindigkeit ausgefallen

Die für Australian Shepards nicht aussergewöhnlich hohen Kurvengeschwindigkeiten bergen auch Risiken. Der Ballenplatzer wirft sie wohl für längere Zeit aus dem Rennen.

15. Juni 2003, Ron und Hans ruhiggestellt

Dort oben können die endlich rennen und Vorträge halten so viel sie wollen. Ein Lob dem, der diese Idee hatte, munkelt Baisha.

 

 

 

 

 

 

15. Juni 2003, Baisha und Muffin gründen Titisee-Pakt

Das grösste und kleinste Mitglied der Staffel bilden aus ihrer Freundschaft einen Pakt. Die Kombination von  besonderer Grösse und Kleinheit muss wohl zum Erfolg führen. Skeptik von Normalwüchsigen wird ignoriert.

 

 

 

04./05. April 2003, Ron in Einzelhaft

Da er nicht mit Hans am Seminar für Mantrailing teilnehmen kann, entschliesst er sich zur freiwilligen Einzelhaft und zu einem Hungerstreik. Die Selbstkasteiung führt jedoch nicht zum gewünschten Erfolg. Lediglich sein Umfeld macht sich Sorgen um seinen Gesundheitszustand.

29. März 2003, Bijata und Baisha wirken für das Gesundheitsinspektorat

Um dem drohenden Ablauf des Verfalldatums von Lebensmitteln, besonders der gefährdeten Fleischwaren, zuvor zu kommen, wird entschlossen der Kühlschrank ausgeräumt. Im Inspektionsbericht wird die vollständige Beseitigung der gefährlichen Lebensmittel vermerkt. Die Revisionsstelle vermisst jedoch eine Aussage bezüglich der mangelhaften Zutrittssicherung.

 

 

 

 

 

23. März 2003, Bijata in Lenzkirch auf der Flucht

Baisha, Bijata, Harry und Ron besuchen Katja, Stephan, Jonathan und Momo in ihrem neuen Heim oberhalb von Lenzkirch. Aus einem wunderbar gelegenen, eingezäunten Auslauf mit Schwarzwaldtannen, findet Bijata sofort die kleine Zaunlücke. Ergriffen von der Schönheit des Schwarzwaldes ergreift Bijata die Flucht, wohl um sich hier anzusiedeln und ungestört trailen zu können. Der Ausbruch endet leider angebunden an einem Baum, nur um den anderen Hunden beim Betteln nach Kuchen zuschauen zu müssen.

02./25.03/06.04/21.5. 2003, Copoo Welpen suchen neues Heim


Alle, von ursprünglich10 kleinen Mischlingswelpen, Cocker Spaniel - Pudel haben ein  neues Zuhause gefunden.

Tierklinik Leimenthal. 
Dr. med. vet. Verena Bracher
Telefon Mobile: +41 / (0)79 403 63 55

01. März 2003, Bijata betrunken im Training

Vor ihrem Trainingstrail, frisst Bijata 2 Riesenstücke Schwarzwäldertorte.
Die Kenndecke konnte ihr kaum angezogen werden, da sie in anzüglicher Stellung auf dem Rücken lag.
Den Trail bewältigt sie mit Bravour. Es muss allerdings noch abgeklärt werden,
ob Schwarzwäldertorte auf der Dopingliste zu finden ist.

22. Februar 2003, Familientreff in Hersberg

Während des Diavortrags von Ernst über die letzte Afrika Expedition, nutzt Bijata die Gelegenheit auszubüchsen.
Sie überspringt den Zaun und trailt, in Begleitung eines zufällig angetroffenen Schäfers, zum Nachbarhaus.
Während Aljena, Basha, Baisha, Harry und Ron aufmerksam den Ausführungen folgen, frönt sie dem Dolce Vita. Ihr droht ein Ausschluss aus dem Geographieunterricht.

21. Februar 2003, erfolgloser Entführungsversuch

Bichofszell. Kurz nach dem Betreten des Pubs einer alten Freundin, versucht diese, zusammen mit ihrem Goldie, Harry zu entführen. Das von der Entführerin eingeleitete Ablenkungsmanöver scheitert jedoch,
da die Bodyguards Baisha, Bijata und Ron die Entführerin dingfest machen. 

21. Februar 2003, Harry therapiert

Baden. Anlässlich eines Besuchs im Flohmarkt, heilt Harry eine Rottweiler- und eine Mischlingshündin von Lebensängsten.
Da beide innerhalb kurzer Zeit von anderen Hunden misshandelt wurden, waren sie ängstlich und/oder aggressiv.
Durch sein einfühlsames, durchdachtes Therapiespiel befreit er sie von ihren Belastungen.
Zum Dank, wurden Harry und Irmgard zu Wurst und Kaffee eingeladen.

20. Februar 2003, Bijata fordert Berufswechsel

Die während ca. 1 Stunde vermisste Bijata konnte bei den Pferden aufgegriffen werden.
Damit beschäftigt die Futterrationen für die Pferde einzuteilen, fordert sie einen Berufswechsel zum Stallmeister.
Diese Forderung muss leider abschlägig beurteilt werden, da berechtigte Zweifel an ihren Fähigkeiten in diesem Bereich bestehen.

19. Februar 2003, Harkov gestorben


Leider ist Harkov an Leberkrebs verstorben.
Wir alle trauern um den grossartigen Harkov und werden ihn nie vergessen.

17. Februar 2003, Harry bildet sich

Um den Ausbildungs- und Wissensrückstand gegenüber seinen Schwestern auszugleichen, bildet er sich autodidaktisch, bezüglich Kynologie weiter. Um den Schwestern keine Chancengleichheit zu bieten, wird der "Ochsenbein" anschliessend vernichtet.

16. Februar 2003, ausserordentliches Barsoi-Treffen in Asp

Asp ca.1300. 8 Barsois im Hause von Marlies Baumann. Zufällig treffen sich Viking, Zambi, eine unbekannte Schönheit, Biaska, Bijata und Baisha, geniessen das Zusammensein; und schliessen Ron aus. Ron prüft noch, ob eine Anzeige bezüglich Rassismus Erfolg haben könnte.

15.-16. Februar 2003, Rettungshundeführer durch eigene Hunde gerettet

Armin's Harry, Foto: Armin FallerFeldberg, nachts. Anlässlich einer hochriskanten, nächtlichen Schneeschuhtour in schwerstem, unübersichtlichem Gelände, oberhalb der Waldgrenze, verirren sich die erfahrenen Rettungshundeführer Armin und Jürgen, trotz (wegen) dem mitgeführten GPS. Dank der sofortigen, intensiven Suchaktion ihrer Hunde, Harry und Lenz, können sie jedoch unverletzt geborgen werden.

 

 

 

15. Februar 2003, Ron durch Sanktionen bedroht

Rettungshund Lukas. Sabine Huber
Radolfzell. Anschliessend an das RH-Training legt sich Azubi Ron mit Altmeister Lukas an.
Nur durch das beherzte Eingreifen der SOKO Sabine-Hans kann eine wüste Schlägerei verhindert werden. Zur Zeit tagt der Sicherheitsrat bezüglich ernsthaften Sanktion gegenüber Ron.

11. Februar 2003, Baisha verhaftet

Baisha beim Raub einer Packung "Zahnreinigungsstreifen" auf frischer Tat ertappt.
Gegen Kaution vorerst wieder entlassen. Gerichtstermin steht noch aus.

9. Februar 2003, Harry besucht Äffle

Harry besucht Äffle, die alterfahrene und sehr erfolgreiche Appenzeller-Rettungshündin
- und blitzt ab. 
Der ganze Charme des Frauenlieblings prallt gegen einen Felsen.
Seine ganze Umgebung versucht verzweifelt, ihn wieder hochzupäppeln.

Januar 2003, Bijata wird Man-Trailer

 

 

 

Die Barsois von Dolinskaja vertrauen auf die veterinärmedizinsche Betreuung durch:
Tierklinik Leimental, CH-4105 Biel-Benken BL, Telefon: 0041 61 7221010, www.tierklinik-leimental.ch

Stand: 18. August 2016